Afghanistan – ein hoffnungsloser Fall?

ConflictFood-Afghanistan (1)

Die Wirtschaft liegt am Boden, die Menschen stehen auf

Afghanistan ist viel mehr als die Nachrichten und Schlagzeilen, die uns täglich erreichen. 
In Afghanistan lachen und feiern die Menschen, und sie tun das ausgiebig. Von Krieg, Terror, Korruption und Armut wollen sie sich nicht unterkriegen lassen. Die Menschen Afghanistans glauben an ihre Zukunft, sie gestalten sie, sie erfüllen sich ihre kleinen Lebensträume. Sie hören Musik, sie tanzen auf Hochzeiten, sie lieben gutes Essen, die Geselligkeit mit Freunden und Verwandten. Die Menschen in Afghanistan sind dem Leben zugewandt, das sie lieben, mit seinen Höhen und Tiefen.

Jahrtausende Geschichte

Es ist das Land der unzähligen Herrscher, von Alexander der Große und Dschingis Khan aber auch von dem bedeutendsten persischsprachigen Dichter und Sufi-Mystiker Dschalāl ad-Dīn Muhammad ar-Rūmī und von Abū ʾl-Qāsim Firdausī, der mit seinem Werk „Schāhnāme“ das weltgrößte Epos geschaffen hat. Conflictfood hat sich in Afghanistan auf eine historische Spurensuche begeben. Lies hier, was wir entdeckt haben:

Mehr lesen über die Geschichte

Nachhaltige Handelsbeziehungen

Die Menschen in Afghanistan schauen dennoch nach vorn. Ja, in Afghanistan gibt es noch viel zu tun, damit es den Menschen wieder richtig gut geht. Dazu wollen wir von Conflictfood einen Beitrag leisten. Aus diesem Grund bringen wir den qualitativ hochwertigen afghanischen Safran nach Deutschland. Wir waren selbst vor Ort und kaufen ohne Zwischenhändler, direkt beim Erzeuger, Garantiert! Das „rote Gold“ beziehen wir von einem Frauenkollektiv aus der Region Herat, im Westen des Landes…

Mehr lesen über Shakiban Frauenkollektiv

Der Konflikt in Afghanistan heute

Die letzten 3 1/2 Jahrzehnte stellen leider eine Sonderrolle des Landes dar, da diese 35 Jahre den längsten zusammenhängenden Kriegszustand Afghanistans in seiner Geschichte bilden. Im Folgenden wird versucht, eine kurze, bei weitem aber keine umfassende, Übersicht über das Geschehen des Landes zu vermitteln, damit die aktuelle Situation in Afghanistan in einen Kontext gesetzt werden kann…

Mehr lesen über Abriss 1973 bis 2001

Mehr lesen über Afghanistan heute

In Bildung investieren

Mit dem Kauf jedes Produktes von Conflictfood gehen 1,00 €uro an ein von uns persönlich besuchtes und überprüftes soziales Projekt. In diesem Fall gehen die Einnahmen an das Waisenhaus „Paiwand-e-Noor“ (dt. „Quelle des Lichts“) in Kabul. Auf dem ca. 10.000 m² großem Grundstück, finden momentan 111 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 6 und 18 Jahren ein Zuhause, welche im Krieg schwer körperlich verwundet, aber auch seelisch traumatisiert wurden…

Mehr lesen über Waisenhaus (demnächst verfügbar)

Kulinarische Vielfalt

In Afghanistan zirpen die Grillen in lauen Sommernächten, die Frösche quaken in ihren Tümpeln, und irgendwo bellt ein Hund in der Ferne, wenn sich auf dem Land Freunde zusammenfinden, um einen mit Kardamom und Safran gewürzten grünen Tee zu genießen. Die Menschen sind stolz auf ihre Gastfreundschaft, ihre vielseitige Küche, das landestypische Obst. Auf der Welt gibt es nur wenige Länder, die mehr als 60 Traubensorten aufweisen können. Die Granatäpfel aus Kandahar suchen seines Gleichen. Und wer phantasievolle Reisgerichte, erfrischende Wassermelonen und zuckersüße Honigmelonen liebt, der wird in Afghanistan sein Paradies finden.
Entdecke hier die vielfältige, kulinarische Welt des Landes….

Mehr lesen über die Herkunft des Safrans

Mehr lesen über Saffran

Safranrisotto Rezept

Die Zukunft ist jung

In den Ruinen aufzuwachsen, die jahrzehntelanger Krieg, Besatzung und globale Ungerechtigkeit hinterlassen haben, ohne Aussicht auf einen anständigen Job oder eine friedliche Zukunft: Wenn junge Leute die Hoffnung verlieren, geraten sie möglicherweise in eine Abwärtsspirale aus Drogen und Gewalt. Conflictfood traf die Kabul Boys Parkour, eine Gruppe junger Leute, die ihr Schicksal selber in die Hand nehmen. Sie machen sich die Ruinen zum Sportplatz.

Triff die Kabul Boys Parkour

Und als nächstes…

Mit dem Kauf von afghanischem Safran leistest Du einen Beitrag dazu, dass sich ein weiterer, kleiner Lebenstraum in Afghanistan erfüllt. Denn die Menschen in Afghanistan haben Besseres verdient, als die Ergebnisse einer fehlgeleiteten und von Krieg beherrschten westlichen Außenpolitik zu erdulden. Wir von Conflictfood wollen mit unserer Initiative ausgewählten (afghanischen) Produkten und ihren Produzenten den Zugang zum deutschen Markt eröffnen, damit es aufwärts geht mit Afghanistan.

Aber reisen wir auch in andere Länder! Mehr lesen (demnächst verfügbar)

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.