Conflictfood ist dein Schritt in Richtung Frieden!

Conflictfood sucht nach den besten landestypischen Agrarprodukten in den Krisenregionen der Welt.

Direkter und fairer Handel mit Kleinbauern stärkt die lokalen Strukturen.

Conflictfood schafft langfristige, friedvolle Perspektiven und bekämpft Fluchtursachen an der Wurzel.

Mit einem Teil des Erlöses unterstützen wir Bildungseinrichtungen vor Ort.

Jetzt neu: Bio-Tees aus Myanmar

bekannt aus …

Lichtblicke an der Seidenstraße

Viele Jahrhunderte war Afghanistan ein Sehnsuchtsort für Künstler und Poeten, magisch zog das Land noch bis in die 1970er zahlreiche Reisende, Aussteiger und Hippies aus aller Welt an.
Bis das Blatt sich wendete…

Safran Kaufen und Gutes Tun

Im Herbst 2016 durften wir den Spendenanteil aus den Verkäufen des Safrans zum ersten Mal an eine Bildungseinrichtung in Afghanistan übergeben…

Safran aus Afghanistan
Im Shop erhältlich

Freekeh aus Palästina
Im Shop erhältlich

Conflictfood wird Zwei!

Genau zwei Jahre ist es her, als wir Berlin-Kreuzberg nervös auf der Bühne desSocial Impact Labs standen und das erste Mal öffentlich von unserer verrückten Idee erzählten: Wir wollen…

Palästinas Olivenbäume – ein Friedenssymbol im Wasserkonflikt

Warum Wege aus der Wasserkrise nicht nur in Olivenhainen, sondern auch auf Freekeh-Feldern beginnen…

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.